Handle with Love (Care)

Handle with LoveMit gewissen Dingen sollte man besonders Sorgsam umgehen und mit viel Liebe behandeln. Aber Bilder sagen mehr als 1000 Worte…

 

Advertisements

Washing Agent CLOSED cashmere & cotton

Für den Lieblings Cashmere Pullover oder die geliebte Jeans. Der Washing Agent von CLOSED wäscht die Wäsche ohne Phosphate und Aufheller und ist biologisch abbaubar.
CLOSED Cashmere Washing Agent reinigt Cashmere, Angora, Schurwolle und sogar Daunen. Die 240ml Flasche – die ich absolut fantastisch im Design finde- kostet 6,00€.

20120119-114108.jpg

CLOSED Cotton Washing Agent reinigt nicht nur die Lieblings-Jeans sondern auch alle anderen Baumwollmaterialien. 240ml für 6,00€.
Zu kaufen im CLOSED online shop.

20120119-114306.jpg

Jelly Shoes

Die Gummischuhe begegnen mir schon seit meiner Kindheit. Früher wollte ich sie immer an der Nordsee im Watt anziehen, da ich mich vor dem weichen Schlick geekelt habe. Dieses Trauma habe ich zwar überstanden, aber die Jelly Shoes  ziehen doch das ein oder andere Mal wieder meine Aufmerksamkeit auf sich. Vergangenes Jahr habe ich mir welche bei einem großen Onlineshop für Schuhe bestellt, passten leider nicht und gingen somit zurück.

Das Label Melissa bietet schon seit über 30 Jahren Jelly Shoes an und arbeitet mit namenhaften Designern wie Vivienne Westwood zusammen. Die Modelle sind wirklich nicht schlecht – hier eine kleine Auswahl.

Übrigens: die Schuhe sind zu 100% recyclebar da sie aus dem Material Melflex hergestellt werden.

NEW IN – Cashmere Pullover von Zadig & Voltaire

Dieser wunderschöne Pullover bereichert nun meinen Kleiderschrank. 100% Cashmere mit kleinen Totenkopfemblemen des französischen Labels ZADIG & VOLTAIRE. Grundgedanke des Label ist „Luxus zu erschwinglichen Preisen„. Es sind alle Produktgruppen vertreten: Damen, Herren, Kinder, Accessoires. Wer mehr über das Label und die Kollektion erfahren will klickt hier.

Aktuell ist Erin Wasson (kennen viele aus der H&M Werbung) Testimonial für Zadig & Voltaire und hat auch eine eigene Kapsel mit 12 Artikeln.

 

Killer Skate Boots

Wer auch auf dem Eis heiß aussehen will sollte die Schlittschuhähnlichen Boots von Dsquared names „Skate Moss“ wählen. Allerdings sind dies keine richtigen Schlittschuhe sondern sehen nur so aus. Sie haben eine Gummisohle.

Die Models der Dsquared Modenschau für Herbst Winter 2011 wurden so über den Laufsteg gejagt.

Handwerk kehrt zurück – STICKEN is back

Als Kind habe ich zuletzt gestickt – ich habe in der Grundschule einen Stickkurs gemacht- aber danach auch nicht mehr. Meine Mutter hat noch so allerhand Bestickte Tischdecken von meiner Oma bzw. Uhroma die dann und wann die Tische meiner Mutter schmücken. Das die alten Handwerkskünste zurückkommen merkt man in letzter Zeit immer mehr. Mir laufen aktuell viele Stickereien über den Weg, die wirklich nicht oll aussehen wie vielleicht die Tischdecken meiner Mutter.

Beispielsweise diese coole I Phone Hülle zum selberbesticken.

Das DIY Kit kann man hier kaufen.

Damit unsere Generation wieder ans Sticken herangeführt wir muss natürlich auch das entsprechende Equipment mit gekauft werden wie beispielsweise bei diesem Set. Hier kann man sogar in HELVETICA sticken… Das Helvetica ABC kann man hier für 5$ herunterladen.

Aber auch andere kleine nette Stickideen sind mir über den Weg gelaufen. Stickring – bei dem das Muster immer wieder geändert werden kann von Rachel Boston.

Kleine Bildchen an der Wand

zu kaufen hier.

Co Sewing Space – NADELWALD in Berlin

Von Co working spaces hat man ja schon viel gehört. Ich dachte dies  gibt es bisher nur in den Großstädten, aber aktuelle Recherchen im Netz haben mir gezeigt das dieser Trend auch schon etwas weiter vorgedrungen ist. Hier findet ihr eine Auflistung fast aller co working spaces in Deutschland. Wer das Wort hier zum ersten Mal hört liest sich am besten den Wikipedia Eintrag durch.

Nun aber zum eigentlichen Thema. In Berlin gibt es jetzt auch schon eine Spezialisierung des co working space –  co sewing space. Wie cool ist das bitte.

Im NADELWALD in Neukölln kann man sich ebenfalls stundenweise bis monatsweise einen Arbeitsplatz mit Top Ausrüstung mieten. Man muss lediglich Stoff und Garn mitbringen. Nähmaschinen, Bügelanlage, Zuschniedetisch, Schnitte, Schnittpapier, Schere, Kreide etc ist alles vorhanden. Man sollte aber schon ein paar Näherfahrungen haben.  Dort werden aber auch Workshops angeboten. Hört sich alles sehr spannend an. Schade dass ich nicht in Berlin wohne…